Milliardeneinsparungen durch Ideenmanagement

Noch immer wird das enorme kreative Potenzial der eigenen Mitarbeiter nicht ausreichend genutzt. Dabei sind die Vorteile evident: 1,49 Milliarden Euro betrug allein der Wert der Verbesserungs­vorschläge bei den 290 Unternehmen, die sich an der ak­tuellen Umfrage des Deutschen Instituts für Betriebswirtschaft (dib) beteiligt haben. 

Das entspricht einem durchschnittlichen Effizienzgewinn von über 5 Mil­lionen Euro pro Unternehmen und 684 € rechenbare Einsparung pro Mit­arbeiter. Multipliziert man dies mit der Anzahl der etwa  40 Millionen Beschäf­tigten, ergibt sich ein geschätzter Benefit für die deutsche Wirtschaft von über 27 Milliarden Euro im Jahr 2007. 
Die Daten der Umfrage zum Ideenmanagement unterstreichen die wachsende Bedeutung und Akzep­tanz des Ideenmanagements in Deutschland:
  • Generell wächst die Bereitschaft von Mitarbeitern, ihre Ideen einzubringen. Annähernd 1,4 Millio­nen Verbesserungsvor­schläge wurden von den Beschäftigten 2007 eingereicht. (2006: 1,27 Mio.)
  • Nicht nur die Anzahl der Vorschläge steigt, auch die Zahl der Einreicher. Der Betei­ligungsgrad pro Unternehmen beträgt 2007 durchschnittlich 23,4 %. (2006: 22,1 %). Das heißt, fast jeder vierte Mitarbeiter bringt neue Ideen vor. Eine deutlich höhere Beteiligung gibt es in bestimmten Branchen, so etwa mit 46 % in der Autozuliefer-Industrie. Generell ist das Engagement in der Industrie mit 31 % deutlich höher als in Verwaltung und Dienstleistung mit 11 %.
  • Die Anzahl der Vorschläge pro Mitarbeiter ist ebenfalls gestiegen. Waren es vor fünf Jahren noch 0,52 Ideen pro MA, so stieg die Zahl 2007 bereits auf 0,72 Ideen pro MA.  Auch hier spielt die Branche eine große Rolle.

Hier ein paar Beispiele:
  • Autozulieferindustrie                   2,0 Ideen/MA
  • Elektroindustrie                          1,52 Ideen/MA
  • Metallverarbeitende In­dustrie       1,39 Ideen/MA

Bei Verkehrsbetrieben, öffentlichen Körperschaften und Krankenhäusern ist die Quote wesentlich geringer.
  • In gut jedem vierten Unternehmen (28 %) hat jeder Mitarbeiter einen Verbes­serungsvorschlag abgegeben. Am engagiertesten waren Arbeit­nehmer der Viessmann Werke GmbH & Co KG mit umgerechnet 17 Vor­schlägen pro Mitarbeiter sowie Hoerbinger Antriebstechnik GmbH und FTE automotive GmbH mit jeweils 13 Vorschlägen pro Person.
  • Der Nutzen für Unternehmen aus Mitarbeiterideen ist mit 1,49 Milliarden Euro (2006: 1,48 Mrd. Euro) weiter im Aufwärtstrend. Das entspricht einem Nutzen pro umgesetzten und quantifizierbaren Vorschlag von 6.462 Euro und von 684 Euro pro Mitarbeiter.
  • Auch die Bereitschaft der Unternehmen, Ideen der Mitarbeiter umzusetzen, entwickelt sich weiter positiv. Die Umsetzungsquote liegt im Durchschnitt aller Branchen bei 65,2 % (2006: 64,0 %). Zwei von drei betrachteten Vorschlägen werden demnach umgesetzt.
  • Folgerichtig stieg auch die Prämiensumme für eingereichte Ideen. Die Arbeit­nehmer erhielten über 168 Millionen Euro an Prämien für ihre Vor­schläge (2006: 163 Mio. Euro). Damit liegt der Durchschnitt je prämiertem Ver­besserungsvorschlag unverändert bei 183 €.

Wie sich der Aufbau eines effizienten Ideenmanagements lohnen kann, zeigt das Beispiel Deutsche Post AG. Im Jahr 1999 hat das Unternehmen 17.800 Verbesserungsvorschläge von Mitarbeitern erhalten und damit Einspa­rungen in Höhe von 300.000 Euro erzielt. Im Jahr 2007 dagegen wurden bei der Deutschen Post AG in Deutschland von insgesamt 180.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern rund 200.000 Ideen eingereicht, und der Jahresnutzen beträgt rund 257 Millionen Euro. Damit ist das Unternehmen auch der Spitzenreiter der dib-Umfrage.

„Erfahrungsaustausch ist die effizienteste Investition. Das Management von Ideen und Vorschlägen der Mitarbeiter gewinnt eine immer größere und zudem strategische Bedeutung für Unternehmen – im Hinblick auf die Kostensituation sowie die Qualitäts- und Innovationsfähigkeit“, so Walter Scheurle, Personal­vorstand der Deutschen Post World Net und Pa­te 2007 für die Aktion ‚Ideen machen Zukunft’. „Gute Ideen sind dabei kein Zufall, sondern benötigen ein entsprechendes Umfeld von unbürokratischer Organisation und Bewertung sowie attraktiven Anreizen im Unternehmen.“

Veröffentlicht wurden die Ergebnisse der aktuellen Umfrage im Rahmen der internationalen Jahrestagung für Ideenmanagerinnen und -manager 2008 in Essen. Dies ist nicht nur das einzige Branchentreffen seiner Art, sondern auch ein Appell an Unternehmen und Gesellschaft, sich mit dem Ideenmanagement intensiver zu befassen und dessen Chancen zu nutzen. Nicht zuletzt ist die Jahrestagung auch Höhepunkt der Wirtschafts-Initiative „Ideen machen Zu­kunft“ zur Förderung des Ideenmanagements in Deutschland.

letzte Änderung am 25.07.2018
Quelle:  www.dib.de
Bild:  © adpic

Drucken RSS
Literaturhinweise
Weitere Fachbeiträge zum Thema
Kommentar zum Fachbeitrag abgeben
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Schutz vor automatischen Mitteilungen:
Schutz vor automatischen Mitteilungen

Symbole auf dem Bild:

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen >> sowie der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihres Kommentars einverstanden. (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise >>)


 

Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

Referent (m/w/d) Controlling 

logo_treffer.png
Regional stark. Global vernetzt. In Deutschland arbeiten rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an sechs Standorten für den weltweit agierenden Materialtechnologie- und Recyclingkonzern Umicore. Ihre Expertise in Chemie, Materialwissenschaften, Metallurgie und Recycling zeichnet uns aus und macht den entscheidenden Unterschied. Von Deutschland aus betreuen und beliefern wir unsere Kunden weltweit. Für den Standort Hanau, Deutschland suchen wir einen Referent (m/w/d) Controlling.
Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS-Balanced Scorecard

RS-Balanced Scorecard.jpg
Unternehmen mit Balanced Scorecard (BSC) im Einsatz sind erfolgreicher als ihre Wettbewerber. Erstellen Sie mit RS-BSC Ihre Balanced Scorecard! Definieren und überwachen Sie mit Hilfe dieser Excel-Vorlage ihre operativen und strategischen Ziele. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>