Prüfungsplanung der Internen Revision im internationalen Industriekonzern

Steigende Dezentralisierungsstrategien internationaler Industrieunternehmen und ein ständig komplexer und dynamischer werdendes, wirtschaftliches Umfeld machen den Einsatz einer leistungsfähigen Internen Revision für die Unternehmensleitung unerlässlich. Die Interne Revision reagiert auf diese Entwicklung ebenfalls mit weitreichenden Dezentralisierungsbestrebungen. Der Phase der Prüfungsplanung kommt dabei im Revisionsprozess eine besondere Bedeutung zu.

In Zusammenhang mit der Neudefinition der institutionellen und funktionalen Aspekte der Internen Revision ist eine strukturierte und risikoorientierte Prüfungsplanung die Basis für eine Effektivitäts- und Effizienzsteigerung in der Internen Revision. Eine dezentrale standortbezogene Risikoanalyse unter Berücksichtigung regionaler Aspekte ist Voraussetzung für eine sachgerechte, risikoorientierte Prüfungsplanung. Jedoch verfehlt das beste System zur Identifikation, Quantifizierung, Beherrschung und Überprüfung von Risiken in einem Unternehmen sein Ziel, wenn es nicht konsequent und einheitlich eingesetzt und angewendet wird.


Eine Erhöhung des Prüfungsrisikos wäre die Folge. Auf Grundlage einer empirischen Untersuchung bei bewusst ausgewählten Unternehmen sowie einer schriftlichen Befragung aller dezentralen Revisionsabteilungen eines führenden Automobilherstellers, der als Partnerunternehmen für diese Arbeit gewonnen werden konnte, werden in Verbindung mit allgemeinen Grundsätzen der Prüfungsplanung Lösungsansätze zur Harmonisierung der zentralen und dezentralen Prüfungsplanung am Beispiel der Automobil AG aufgezeigt. Das Ziel der Lösungsansätze ist eine wesentliche Steigerung der Effektivität und Effizienz der Prüfungsplanung durch die Intensivierung der Kooperation zwischen den dezentralen Revisionsabteilungen und der Konzernrevision.


Der vollständige Artikel ist hier zum kostenpflichtigen Download erhältlich >>


letzte Änderung Alexander Schröder am 30.05.2018
Quelle:  ESV

RSS
Literaturhinweise

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!