Sprungfixe Kosten (intervallfixe Kosten)

Es gibt keine ihrem Wesen nach fixen und auch keine ihrem Wesen nach variablen Kosten. Zu welcher dieser beiden Kostenarten bestimmte Kosten zählen, hängt von zwei Faktoren ab [1]:


Zu 1:
Ist die Betrachtungsperiode länger als ein Jahr, so sind die Personalkosten variabel (Kündigungsfristen: 3 Monate). Bei einem Entscheidungszeitraum von 2 Wochen sind die Personalkosten fix. über die Gesamtlebensdauer einer Unternehmung (Gründung bis zur Liquidation) gibt es nur variable Kosten.

Zu 2:
Viele Produktionsfaktoren sind nicht beliebig teilbar. Hierdurch entstehen die so genannten sprungfixen oder intervallfixen Kosten. Wenn z.B. mit einer Maschine, die Fixkosten von 200 € pro Periode verursacht, 500 Stück/Periode hergestellt werden können, so ergibt sich daraus wegen der Unteilbarkeit dieser Maschine bei verschiedenen Beschäftigungsgraden folgender Verlauf der Kostenfunktion für diese Maschinen:

sprungfixe_Kosten_Skript01-09-01.gif

Bei Outputmengen zwischen 1 und 500 Einheiten genügt der Einsatz einer Maschine, die Kosten belaufen sich also auf 200 €. Sobald jedoch 501 Einheiten hergestellt werden sollen, muss eine zweite Maschine angeschafft werden und die Kosten erhöhen sich sprunghaft auf 400 €. Dieser Vorgang wiederholt sich bei 1001 und 1501 Outputeinheiten.


letzte Änderung E.R. am 16.11.2020
Autor(en):  Dipl. Volkswirt Friedrich Schnepf

RSS
Literaturhinweise

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen


Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
Böblingen (bei Stuttgart)
LIGA Bank eG
Regensburg
svt Holding GmbH
München (Garching)
die Bayerische
München
ROMA KG
Burgau bei Ulm/Augsburg

Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!