Nutzenschwelle - Nutzengrenze in der KLR

Bei linearem und degressivem Verlauf der Gesamtkostenfunktion gibt es lediglich einen Schnittpunkt zwischen Erlös- und Kostenfunktion. Verlaufen die Kostenfunktionen dagegen progressiv oder ertragsgesetzlich, schneidet die Erlösfunktion zweimal die Kostenfunktion.

Bei progressivem und ertragsgesetzlichem Verlauf der Kostenfunktion wird der erste Schnittpunkt zwischen Erlös- und Kostenfunktion als Nutzenschwelle oder Gewinnschwelle, der zweite Schnittpunkt als Nutzengrenze oder Gewinngrenze bezeichnet.

Nur bei Ausbringungsmengen, die zwischen Nutzenschwelle und Nutzengrenze liegen (zwischen x1 und x3 ), befindet sich das Unternehmen in der Gewinnzone. Die schraffierte Fläche zwischen Erlös- und Kostenfunktion wird als Gewinnlinse bezeichnet.

Gewinnlinse_Skript01-07-01.gif

Der Gewinn wird bei der Ausbringungsmenge maximiert, bei der Erlös- und Kostenfunktion am weitesten auseinander liegen. Graphisch lässt sich die gewinnmaximale Ausbringungsmenge ermitteln, indem man die Erlösfunktion solange parallel verschiebt, bis sie die Kostenfunktion gerade noch tangiert. Fällt man vom Tangentialpunkt aus das Lot auf die x-Achse, hat man die gewinnmaximale Ausbringungsmenge ermittelt.

Nutzenschwelle_Gewinnschwelle_Skript01-07-02.gif

Nutzenschwelle und Nutzengrenze beim ertragsgesetzlichen Kostenverlauf:

Nutzenschwelle_Nutzengrenze_Skript01-07-03.gif


letzte Änderung E.R. am 17.11.2020
Autor(en):  Dipl. Volkswirt Friedrich Schnepf

RSS

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen


bioMérieux Deutschland GmbH
Nürtingen
RUAG Aerostructures
Gilching
Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg
Augsburg
LÖFFLER GmbH
Reichenschwand / Metropolregion Nürnberg
KLK EMMERICH GmbH
Emmerich am Rhein

Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!