Abgrenzungsrechnung

Die Abgrenzungsrechnung ist der 1. Schritt in der Kosten- und Leistungsrechnung (KLR). Dabei werden die aus der Buchhaltung kommenden Aufwendungen und Erträge übernommen und um die neutralen Aufwendungen und Erträge bereinigt. Ziel ist es dabei, nur die Kosten und Leistungen des eigentlichen Betriebszwecks darzustellen und alle anderen Aufwendungen und Erträge zu neutralisieren. So werden z.B.  Aufwendungen für Spenden herausgenommen, da diese in der Regel mit der Verfolgung des Betriebszwecks nichts zu tun haben.

Weiterhin werden kostenrechnerische Korrekturen vorgenommen. Hier werden Kosten hinzugerechnet, die in der Buchführung entweder keinen Aufwand (Zusatzkosten) oder einen Aufwand in anderer Höhe (Anderskosten) darstellen. Dies ist notwendig, da in der Kalkulation eines Produktpreises, z.B. auch die kalkulatorische Miete eines vom Gesellschafter kostenfrei zur Verfügung gestellten Gebäudes (Zusatzkosten), berücksichtigt werden sollte. Bei den Abschreibungen sollte in der Kostenrechnung eher von den Wiederbeschaffungskosten eines Wirtschaftsgutes, als von den historischen Anschaffungskosten ausgegangen werden (Anderskosten), da diese in der Zukunft z.B. deutlich höher sein können und dann nach Neuanschaffung nicht ausreichend in der Preiskalkulation berücksichtigt worden sind.


Beispiel einer Abgrenzungsrechnung:





letzte Änderung Redaktion CP am 20.08.2021

RSS
Literaturhinweise
Excel-Tools

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen


SWN Stadtwerke Neumünster Beteiligungen GmbH
Neumünster
PETER JENSEN GMBH
Hamburg
elumatec AG
Lomersheim
Labor Dr. Wisplinghoff
Köln
Vaillant GmbH
Remscheid
TotalEnergies Marketing Deutschland GmbH
Berlin

Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

14.03.2018 15:44:16 - Gast

Was sind Anderskosten und Zusatzkosten :idea: :| ;)
[ Zitieren | Name ]

29.10.2018 12:37:29 - Tom

Anderskosten sind in der Kostenrechnung eine zu den kalkulatorischen Kosten gehörende Kostenkategorie, die zwar eine Entsprechung im Aufwand hat, aber aufgrund unterschiedlicher Rechnungsziele anders bewertet wird. Typisch: Kalkulatorische Abschreibungen kalkulatorisches Wagnis kalkulatorische Fremdkapitalkosten Zusatzkosten sind in der Kostenrechnung eine zu den kalkulatorischen Kosten gehörende Kostenkategorie, der kein entsprechender Aufwand zugrunde liegt. Zu den Zusatzkosten gehören insbesondere kalkulatorische Miete kalkulatorische Zinsen auf das Eigenkapital kalkulatorischer Unternehmerlohn
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!