Key Performance Indicators (KPI)

Als Key Performance Indicators (KPI) werden Schlüsselkennzahlen bezeichnet, die die unternehmerische Leistung widerspiegeln. Der Begriff fasst alle betrieblichen Kenngrößen, die in irgendeiner Form Erfolge bzw. Misserfolge abbilden, zusammen. Sämtliche im Unternehmen ablaufenden Prozesse können bzw. sollten anhand solcher Kennzahlen bewertet und kontrolliert werden, damit ggf. eingreifende Schritte der Regulierung getroffen werden können, sollten  zu große Abweichungen von den Zielvorgaben bestehen. Gerade für das Management und Controlling haben Key Performance Indicators daher hohen Wert. Sie ermöglichen es, einzelne Projekte, Abteilungen o.ä. auf ihre Effektivität und Wirtschaftlichkeit hin zu untersuchen. 

Da angestrebte Ziele auch immer mithilfe von Kennzahlen definiert werden (z.B. Umsatzsteigerung um 15 %), erscheint auch die fortwährende Dokumentation und Auswertung gewonnener Daten als unabdingbare Voraussetzung, um die Zielerreichung zu evaluieren. Bei ständiger Kontrolle können somit nicht nur die erreichten Fort-, sondern auch Rückschritte rechtzeitig erkannt werden. Eventuelle Schwachstellen oder Fehlentscheidungen können somit schneller behoben bzw. rückgängig gemacht werden. Der langfristige Unternehmenserfolg kann dadurch gefestigt und ausgebaut werden.

Der Vorteil von Kennzahlen ist, dass vergleichsweise komplexe, betriebswirtschaftliche Sachverhalte vereinfacht und als Zahlen kenntlich gemacht und dadurch Vergleiche ermöglicht werden. 

Die Fülle der verschiedenen Bereiche eines Unternehmens bedingt gleichzeitig auch unterschiedliche Perspektiven und Prioritäten, was die KPI betrifft. So sind für die Marketingabteilung sicherlich Kennzahlen wie Marktanteil oder Image ausschlaggebend, während im Rechnungswesen eher Größen wie Rentabilität, Kostendeckung o.ä zählen. 


Die wichtigsten KPI für Finanzen, Kunden und Prozesse

Im Folgenden werden die wichtigsten KPI tabellarisch zusammengefasst. Dabei erfolgt eine Unterteilung aus Sicht der Finanzen, des Kunden und der Unternehmensprozesse.

FINANZEN:  

Ergebniskenngrößen Rentabilitätskenngrößen Liquiditätskenngrößen Cashflow-Kenngrößen
Ordentliches Betriebsergebnis Umsatzrentabilität Liquidität 1. Grades Cashflow
Außerordentliches Betriebsergebnis Eigenkapitalrentabilität Liquidität 2. Grades Brutto- / Netto-Cashflow
Earnings before Taxes (EBT) Gesamtkapitalrentabilität Liquidität 3. Grades Free Cashflow
Earnings before Interests and Taxes (EBIT) Return on Investment (RoI) Working Capital Operativer Cashflow

KUNDEN:

Kundenbeziehungskenngrößen Marketing-Kommunikationskenngrößen Preismanagement-Kenngrößen
Kundenzugangsquote Medienreichweite Gewinnspanne
Kundenabgangsquote Click Through Rate Handelsspanne
Dauer der Kundenbeziehung Tausenderkontaktpreis (TKP) absoluter / relativer Deckungsbeitrag
Reklamationsquote Markenbekanntheitsgrad Preiselastizität der Nachfrage

PROZESSE:

Projekt-Kenngrößen Qualitätskenngrößen Supply Chain Management Kenngrößen
Schedule Performance Index (PSI) Qualitätsquote Beschaffungseffizienz
Cost Performance Index (CPI) Ausschussquote Fehlanlieferungsquote
Time Estimate at Completion (TEAC) Fehlerfolgekosten Fehlerauslieferungsquote
Prozessbeschleunigungskosten Konformitätskostenanteil Lieferbereitschaftsgrad

letzte Änderung Enrico Reimus, Wolff von Rechenberg, Alexander Wildt am 08.10.2021

RSS
Literaturhinweise
Excel-Tools

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen


elumatec AG
Lomersheim
TotalEnergies Marketing Deutschland GmbH
Berlin
Labor Dr. Wisplinghoff
Köln
PETER JENSEN GMBH
Hamburg
Vaillant GmbH
Remscheid
SWN Stadtwerke Neumünster Beteiligungen GmbH
Neumünster

Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!