Fallstudie: Finanz-und ertragswirtschaftliche Jahresabschlussanalyse bei einer Kapitalgesellschaft mit Kennzahlen

In dieser Fallstudie können Sie eine Bilanzanalyse bzw. Jahresabschlussanalyse an Hand einer Kapitalgesellschaft durchführen. Bei der finanz-und ertragswirtschaftliche Analyse werden verschiedene Kennzahlen ermittelt. Eine Musterlösung liegt zu jeder Aufgabe vor, sodass Sie Ihre Ergebnisse sofort überprüfen können. Die Fallstudie setzt sich aus einer Abschlussaufbereitung und einem Kennzahlenreport zusammen. Die Übungen zu dem Kennzahlenreport können Sie mit folgenden Links aufrufen und bearbeiten:

1. Aufgabe: Erstellen Sie eine ausführliche aufbereitete Bilanz und GuV für das Abschluss- und Vorjahr

Zur weiteren Auswertung liegen Ihnen zwei zusammengefasste Schlussbilanzen und -GuV vor.

A. Die unaufbereitete Bilanz der Atex AG
in TEUR
in TEUR
2009 2010
Aktiva
Sachanlagen 8.050 9.020
Beteiligungen 2.030 4.820
Roh-, Hilfs-und Betriebsstoffe 3.450 4.170
Unfertige Erzeugnisse 2.980 3.520
Fertige Erzeugnisse 1.650 1.680
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 5.400 5.200
Forderungen gegenüber verbundenen Unternehmen 520 0
Kasse-, Postgiro-und Guthaben bei Kreditinstituten 900 880
Bilanzsumme Aktiva 24.980 29.290

Passiva
Gezeichnetes Kapital 12.000 12.000
Gesetzliche Rücklage 3.600 3.600
Satzungsmäßige Rücklagen 1.200 1.200
Bilanzgewinn 1.210 1.410
davon Gewinnvortrag 10 10
Pensionsrückstellungen 1.150 1.250
Sonstige Rückstellungen 900 750
Darlehen lgfr. 2.150 5.900
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 1.900 2.050
Sonstige Verbindlichkeiten 870 1.130
Bilanzsumme Passiva 24.980 29.290

B. Auszug über die Entwicklung des Anlagevermögens 2010
Anlagevermögen Historische Anschaffungs-kosten Zugänge Abgänge Abschreibungen kumuliert Abschreibungen Abschlussjahr Buchwert Abschlussjahr
TEUR TEUR TEUR TEUR TEUR TEUR
Sachanlagen 17.580 2.320 260 10.620 1.150 9.020
Beteiligungen 2.030 2.790 0 0 0 4.820
Summe 19.610 5.110 260 10.620 1.150 13.840

Hinweis: In den ausgewiesenen Vermögensgegenständen des Anlagevermögens war eine Abschreibung von 60 TEUR enthalten.

C. Gewinn-und Verlustrechnung ATAX AG für 2009 und 2010
2009
2010
TEUR TEUR TEUR TEUR
1. Umsatzerlöse 19.200 21.650
2. Erhöhung des Bestands an fertigen und unfertige Erzeugnisse 250 570
3. Andere aktivierte Eigenleistungen 50 19.500 200 22.420
4. Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 9.500 10.830
5. Personalaufwand 5.000 6.444
6. Abschreibungen auf Sachanlagen 600 1.150
7. Sonstige betriebliche Aufwendungen 1.970 17.070 810 19.234
2.430 3.186
8. Erträge aus Beteiligungen 150 0
9. Zinsen und ähnliche Aufwendungen 680 530 780 780
10. Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit 1.900 2.406
11. Steuern von Einkommen und Ertrag 700 1.006
12. Jahresüberschuss 1.200 1.400
13. Gewinnvortrag aus dem Vorjahr 10 10
14. Einstellung in satzungsmäßige Rücklagen 0 0
15. Bilanzgewinn 1.210 1.410

zur Musterlösung >>


letzte Änderung R. am 20.04.2018
Autor(en):  Günther Wittwer

RSS
Literaturhinweise
Excel-Tools

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen


Universitätsklinikum Münster
Münster
GCP – Grand City Property
Berlin
Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW
Düsseldorf
Universitätsklinikum Münster
Münster
Northrop Grumman LITEF GmbH
Freiburg

Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

07.08.2015 16:30:07 - Gast

Guten Tag, ich habe eine Frage zur Kennzahl "berichtigter Bilanzkurs". Wo kann ich die stillen Reserven i.H.v. 2.500,- finden? Vielen Dank!
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!