Arbeitsintensität

Beschreibung :  
Gibt das Verhältnis von Umlaufvermögen zu Gesamtvermögen wieder.

Berechnung :  
Arbeitsintensität =    Umlaufvermögen  
 
 
bruch * 100%  
 
 
   Gesamtvermögen
 

Anmerkungen :
 

Je höher die Arbeits- und Umlaufintensität ist, desto größer ist auch die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens, denn die vorhandenen Kapazitäten werden um so intensiver genutzt, je kleiner der Anteil des Anlagevermögens am Gesamtvermögen ist. Dadurch sinken die fixen Kosten pro Stück und die Ertragslage sowie die Umsatzerlöse des Unternehmens verbessern sich.

 
 
Beispiel :   
Arbeitsintensität = 214,6 mio EUR = 36,90%  
 
 
bruch * 100%  
 
 
581,5 mio EUR   
 
 

Die Beispielwerte stammen aus dem Jahresabschluss 2003 der Lenzing AG.  Dieser ist Auszugsweise hier hinterlegt. >>

Das Umlaufvermögen entspricht den aktiven Bilanzpositionen B.I.-IV. 
 
 
Das Gesamtvermögen ist die Summe aller Aktiva in der Bilanz.
 
Zurück zur Bilanz-Kennzahlen-Übersicht >>

letzte Änderung Redaktion CP am 06.04.2018

RSS
Literaturhinweise
Excel-Tools

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!