direkte Cash Flow Ermittlung

Beschreibung :  
Der Cash-Flow gibt Auskunft über die Finanzkraft des Unternehmens (Innenfinanzierungskraft) und lässt damit die Kreditwürdigkeit des Unternehmens erkennen  Je größer der Cash-Flow, desto besser ist die Liquiditätslage des Unternehmens.

Berechnung :  

direkte Methode: Cash-Flow = zahlungswirksame Erträge - zahlungswirksame Aufwendungen


Anmerkungen :
 

Bei der direkten Ermittlung ist der Cash-Flow der Einnahmeteil, der dem Unternehmen zur Verfügung steht, nachdem alle Einnahmen mit den Ausgaben verrechnet wurden. Weitere Informationen und Beispiele finden Sie hier >>

Zielwert :   
> 0,00€

Beispiel :   
siehe Cash-Flow Berechnung des Jahresabschlusses.
 
 

Die Beispielwerte stammen aus dem Jahresabschluss 2003 der Lenzing AG.  Dieser ist Auszugsweise hier hinterlegt. >>

Diese und andere Kennzahlen können Sie mithilfe von Excel-Tools/ Vorlagen leicht berechnen. Einige werden hier näher vorgestellt >>
 
 
Zurück zur Bilanz-Kennzahlen-Übersicht >>


letzte Änderung Redaktion CP am 06.04.2018

RSS
Literaturhinweise
Excel-Tools

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen


Labor Dr. Wisplinghoff
Köln
TotalEnergies Marketing Deutschland GmbH
Berlin
elumatec AG
Lomersheim
Vaillant GmbH
Remscheid
PETER JENSEN GMBH
Hamburg
SWN Stadtwerke Neumünster Beteiligungen GmbH
Neumünster

Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!