Debitorenumschlag

Beschreibung :  
Der Debitorenumschlag gibt das Verhältnis der Umsatzerlöse zum durschnittlichen Debitorenbestand an. Ein Rückgang dieser Kennzahl im Zeitreihenvergleich, wäre negativ zu werten, da die Kapitalbindung in den Forderungen damit zunimmt.

Berechnung :  
Debitorenumschlag =    Umsatzerlöse + MwSt  
 
 
bruch   
 
 
durschnittl. Debitorenbestand  

 


 
 

Beispiel :   
Debitorenumschlag = 585,48 mio EUR = 6,18  
 
 
bruch   
 
 
94,75 mio EUR
 
 
 

Die Beispielwerte stammen aus dem Jahresabschluss 2003 der Lenzing AG.  Dieser ist Auszugsweise hier hinterlegt. >>

Umsatzerlöse wurden aus der GuV-Position 1. Umsatzerlöse entnommen. Die Mehrwertsteuer ist ein fiktiver Wert. Der summierte Wert wurde in der Gruppe sonstige Angaben hinterlegt und ist unter folgender Bezeichnung zu finden: Umsatzerlöse mit USt. Der durchschnittl. Debitorenbestand wurde aus der aktiven Bilanzposition II. Forderungen des Bilanzierungsjahres und des Vorjahres ermittelt.

Diese und andere Kennzahlen können Sie mithilfe von Excel-Tools/ Vorlagen leicht berechnen. Einige werden hier näher vorgestellt >>
 
Zurück zur Bilanz-Kennzahlen-Übersicht >>


letzte Änderung Redaktion CP am 06.04.2018

RSS
Literaturhinweise
Excel-Tools

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen


HUK-COBURG Versicherungsgruppe
Coburg
missio – Internationales Katholisches Missionswerk Ludwig Missionsverein KdöR
München
Schüco International KG
Bielefeld
VAMED Klinik Bad Berleburg GmbH
Bad Berleburg
Meteor GmbH
Bockenem

Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!