MS Excel Funktion: Oder

Beschreibung: Die Oder-Funktion ähnelt der Und-Funktion sehr stark. Diese Funktion prüft ebenfalls eine Reihe von Bedingungen und gibt als Ergebnis wahr oder falsch aus. Ein Wahr-Wert wird ausgegeben, wenn eine Bedingung in der Funktion wahr ist. Falls keine Bedingung wahr ist, wird als Ergebnis 'falsch' ausgegeben. Diese Funktion wird häufig in einer Kombination mit anderen Funktionen, wie zum Beispiel der Wenn-Funktion genutzt.


Formel: =Oder(Wahrheitswert1;Wahrheitswert2;...)


Symbolik: Wahrheitswert: Ist ein Kriterium (Formel; Ausdruck etc.), das wahr oder falsch sein kann.


Beispiel: In diesem Beispiel möchte der Controller den Gesamtumsatz der Regionen Nord und Süd ermitteln. Hierfür markiert er alle Umsätze in einer Hilfsspalte mit dem Wort "relevant". Im Anschluss wird mit Hilfe einer Summe-wenn-Funktion der Gesamtumsatz errechnet.

Beispiel Funktion: Oder

Dieses Beispiel hätte auch mit der Funktion DBSumme gelöst werden können, ohne die Wenn-Funktion als Hilfsfunktion zu nutzen.


Hinweise: Ein Wahrheitswert kann jeder Ausdruck sein, der als Ergebnis einen wahren oder falschen Wert ergibt. In MS Excel 2007 ist die Funktion auf maximal 255 Bedingungen begrenzt.



Zurück zur MS Excel Formel-Übersicht >>

letzte Änderung Redaktion CP am 24.07.2018

RSS
Literaturhinweise
Excel-Tools

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!