Wasserfall-Diagramm

Beschreibung:
Das Wasserfall-Doagramm oder auch Waterfall-Chart zeigt absolute Veränderungen zwichen Perioden etc. auf. Es basiert auf dem gestapelten Säulen-Diagramm.



Anwendung:
Hervorhebung von Veränderungen zum Beispiel bei Umsätze, Kosten, Produktionsmengen etc.



Erstellung:
1. Datentabelle erzeugen: Die Datentabelle benötigt mindestens drei Zeilen, In der einen ist der Startwert enthalten, in der anderen sind die positiven Veränderungen enthalten und in der letzten Zeile sind die negativen Veränderungen erfasst. Zusätzlich wird für jede Verbindungslinie eine Zeile benötigt.

Für Excel 2003:

2. Diagramm einfügen: Über Einfügen/Diagramm... gelangen sie in den Assistenten für Diagramme. Wählen Sie dort "Säulen" mit dem Unterdiagramm "gestapelte Säulen" aus und bestätigen Sie dies mit "weiter". Im Anschluss wählen Sie im Datenbereich ihre komplette Tabelle ohne die Zeilen für die Verbindungslinien aus und klicken auf "weiter".

3. Diagramm formatieren: In dem nächsten Fenster erhalten Sie erste Diagrammoptinionen mit denen Sie ihr Diagramm formatieren können. Nachdem Sie ihre Anpassungen vorgenommen haben, bestätigen Sie diese mit der Schaltfläche "weiter".

4. Speicherort wählen: Im letzten Schritt wird gewählt, ob das Diagramm im aktuellen Tabellenblatt erzeugt werden soll oder auf einen eigenen seperaten Blatt dargestellt wird. Nach dieser Auswahl bestätigen Sie die Prozessschritte mit der Schaltfläche "Fertig stellen".

5. Verbindungslinien einfügen: Fügen Sie über Datenquelle weitere Reihen hinzu, welche als Datenbereich die Zeilen der einzelnen Verbindungsstufen enthält.

6. Formatierungen vornehmen: Ändern Sie den Diagrammtyp der Datenreihen, die als Verbindungslinien verwendet werden sollen, in ein einfaches Linien-Diagramm. Weitere Formatierungen können noch durchgeführt werden.

Für Excel 2007:

2. Daten selektieren: Selektieren Sie die Werte und deren Beschriftungen aus der Datentabelle.

3. Diagramm einfügen: Fügen Sie über das Register "Einfügen" im Bereich "Diagramme" den Diagrammtyp "Säulen" und dessen Spezialtyp "gestapelte Säule" ein.

4. Verbindungslinien einfügen: Über "Daten auswählen..." fügen Sie für jede einzelne Verbindungslinie eine weitere Datenreihe hinzu. Als Werte wird die jeweilige Zeile der Verbindungslinie aus der Datentabelle genommen.

5. Formatierungen vornehmen: Im letzten Schritt müssen die Verbindungslinien in Linien umgewandelt werden, hierfür selektieren Sie die entsprechenden Datenreihen und ändern den Datenreihendiagrammtyp in einfaches Linien-Diagramm.

Eine detaillierte Beschreibung erhalten Sie im Excel-Tipp: Mit Wasserfall-Diagrammen Veränderungen hervorheben.



Darstellung:
Wasserfall-Diagramm



Beispieldatei:
Excel-Tipp-Datei: Wasserfall-Diagramm



Bemerkungen:
Dieses Diagramm kann vielseitig genutzt werden und durch Dynamisierungen sehr flexibel gestaltet werden.

Zurück zur MS Excel Diagramm Übersicht >>

letzte Änderung Redaktion CP am 24.07.2018

RSS
Literaturhinweise
Excel-Tools

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen


Universitätsklinikum Münster
Münster
Northrop Grumman LITEF GmbH
Freiburg
Universitätsklinikum Münster
Münster
GCP – Grand City Property
Berlin

Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

22.11.2010 18:15:45 - Gast

Hi! Danke für das gute Template! Ich habe einen Vorschlag: Verwende anstatt =WENN(C8<0;C8*(-1);0) einfach das hier =MAX(0;-C8)
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!