Controlling-Software von IDL: Höchste Usability für Controller

Software-Interviews: Gespräch mit Harald Frühwacht von IDL

IDL ist führender Lösungspartner für Corporate Performance Management und Business Intelligence mit Geschäftsstellen in Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz. Die Unternehmensgruppe hat sich spezialisiert auf die Entwicklung von Softwarelösungen für Konsolidierung, Planung, Analyse und Reporting sowie die kompetente Beratung zu diesen Themen. Harald Frühwacht, Geschäftsführender Gesellschafter der IDL GmbH Mitte, beschreibt im Interview die Vorteile der Controlling-Software von IDL.

Welche Unternehmensgröße und Branchen sehen Sie als Ihre Zielgruppe? Wieviel Anwender nutzen Ihre Software bisher?
Harald Frühwacht: Mittlerweile vertrauen bereits über 850 Unternehmensgruppen verschiedenster Branchen auf IDL; beginnend ab etwa drei Organisationseinheiten bis hin zu internationalen Großkonzernen. Die jüngste Marktstichprobe von Lünendonk & Hossenfelder hat uns unter den TOP 3 gelistet unter allen Anbietern von Business Intelligence und Business Analytics mit Hauptsitz in Deutschland.

Was sind die Kernfunktionen Ihrer Softwarelösung? Beschreiben Sie kurz die wesentlichen Funktionen.
Frühwacht: Die IDL CPM Suite versteht sich mit ihren fachlich fokussierten Softwaremodulen, Apps und Lösungen als zentrale Plattform für Effizienz und Zahlentransparenz für Rechnungslegung und Controlling, das Management und insbesondere den CFO. Schwerpunkte der fachlich starken Lösungen liegen in der Konsolidierung, Planung sowie dem Berichts- und Meldewesen.

Ergebnisrechnung_mit_Kennzahlen.jpg
Screenshot: Ergebnisrechnung mit Kennzahlen. (Abb.: IDL)

Welche Besonderheiten hat Ihre Software? Gibt es Alleinstellungsmerkmale gegenüber anderen Controlling-Software-Anbietern?
Frühwacht: Hoher Integrationsgrad, fachliche Automatisierung und valide Daten sowie höchste Usability – standardisiert und dennoch flexibel – sind sicher als USPs der IDL-Lösungen zu nennen. Weitere Aspekte sind Prozesssicherheit, Fachanwendertauglichkeit und die Erfüllung von hohen Compliance-Anforderungen.

Wie flexibel ist Ihre Softwarelösung? Haben Sie eine Excel-ähnliche Benutzeroberfläche bzw. wie weit können Excel-Planungen /-Auswertungen integriert werden? Gibt es eine Web-Oberfäche / mobile Version?
Frühwacht: Smarte Tools unterstützen beispielsweise sowohl das einfache und selbstständige Erstellen von Strukturen als auch das Erweitern mit und die Pflege von Elementen und Attributen. Auch die flexible Weiterverarbeitung von Berichts-Daten und Objekten, im Bedarfsfall auch im Zusammenspiel mit Excel-Planungen, ist ein Pluspunkt. Ebenso ist es etwa in der finanzwirtschaftlichen Planung möglich, ein vordefiniertes betriebswirtschaftliches Regelwerk jederzeit individuell zu erweitern; die Gestaltung von Berichten und Texten ist ebenfalls völlig frei in dem vom User gewünschten Design. IDL-Lösungen können klassisch im On-Premise- oder im Cloud- bzw. Hybrid-Cloud-Betrieb genutzt werden und eröffnen viele neue Möglichkeiten für die Nutzung auf Mobile Devices. Mit zentralem Portal-Einstieg und moderner, touch-optimierter Oberfläche arbeiten Anwender intuitiv, entlang fachlicher Prozesse.

Was ist für die Zukunft geplant? Auf welche Besonderheiten können Ihre Kunden bzw. Interessenten hoffen. Ist eine Cloud-Lösung geplant?
Frühwacht: In den nächsten 12 bis 18 Monaten fokussieren wir die Weiterentwicklung bei- spielsweise im Hinblick auf Workflow- und Aufgabenmanagement, kollaborative Funktionen wie Kommentierung von Aktivitäten und Datenerfassungsszenarien sowie Themen rund um Fragestellungen der Abschlussbeschleunigung bei gleichzeitiger Sicherstellung eines hohen Compliance-Niveaus. Die IDL CPM Suite setzt bereits heute auf der modernen skalierbaren Basis einer Cloud-fähigen Plattform auf. Die Software ist auch schon in Cloud-Szenarien produktiv im Einsatz.

Abweichungsanalyse_mit_Kommentaren.jpg
Screenshot: Abweichungsanalyse mit Kommentaren. (Abb: IDL)


Harald-Freuhwacht_IDL_web.jpgHarald Frühwacht
ist seit 2006 geschäftsführender Gesellschafter der IDL GmbH Mitte und verantwortet die Bereiche Entwicklung, Product Management sowie Corporate Services der Unternehmens- gruppe. Bereits 1991 startete Harald Frühwacht seine Karriere bei IDL als Berater. Er realisierte Konsolidierungsprojekte, leitete die Ent- und Weiterentwicklung der Software IDL.KONSIS und verantwortet den Ausbau des Produktportfolios hin zum Lösungsspektrum eines ganzheitlichen CPM-Anbieters. Der Diplom-Kaufmann veröffentlichte seither Schriften zum Thema Rechnungswesen und hatte mehrere Jahre einen Lehrauftrag an der European Business School im Bereich Konzernrechnungslegung inne. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auf finanzwirtschaftlichen Lösungen für den kommunalen Bereich.


Download des vollständigen Beitrages: Download

letzte Änderung W.V.R. am 12.03.2019
Autor(en):  Wolff von Rechenberg
Bild:  panthermedia.net / violetkaipa

RSS

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!