Projektteams mit Externen sind produktiver - Nachfrage nach externen Controllern steigt

Gemischte Teams aus fest angestellten und externen Spezialisten sind produktiver als rein intern besetzte Projektteams. Das ist das Kernergebnis der repräsentativen Studie „Mixed Teams – Treiber des Projekterfolgs?“, die das Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) an der Fachhochschule Ludwigshafen im Auftrag der Hays AG durchgeführt hat. Über zwei Drittel der Befragten (65,2 Prozent) halten gemischte Teams für produktiver. 

Vor allem der Transfer von Methodenwissen (69 Prozent), die schnelle Problemerkennung (68,7 Prozent), die Wissensentwicklung im Projektverlauf (67,4 Prozent) und die Entwicklung tragfähiger Lösungsalternativen (66,5 Prozent)) sprechen für gemischte Teams. Auch beim Transfer von Fachwissen (57,1 Prozent), der Einhaltung der Zeitvorgaben (56,0 Prozent) und der Erreichung der vorgegebenen Projektziele (50,7 Prozent) sehen die Teilnehmer der Studie die gemischten Teams im Vorteil.

„Diese Ergebnisse sprechen für den Einsatz externer Spezialisten und zeigen, dass sich eine höhere Flexibilität für alle Beteiligten auszahlt“, urteilt Klaus Breitschopf, Vorstand der Hays AG, die auf die Rekrutierung hoch qualifizierter Spezialisten fokussiert ist. Kaum ein deutsches Unternehmen sehe sich noch in der Lage, allein mit der Stammbelegschaft dem steigenden Innovationsdruck zu begegnen und für unterschiedliche Themenbereiche Experten dauerhaft zu binden, so Breitschopf. 

Das zeigt sich auch in der wachsenden Nachfrage nach Experten aus dem Bereich Rechnungswesen und Controlling. „Die Anzahl der neu besetzten Projekte hat sich in den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftjahres seit Anfang Juli 2007 mehr als verdoppelt“, berichtet Jan Jagemann, Bereichsleiter Finance bei Hays. Ein Grund dafür sei sicher das stärkere Wirtschaftswachstum. Darüber hinaus lasse sich jedoch völlig konjunkturunabhängig festzustellen, dass der Grad an Flexibilisierung und Spezialisierung in der Wirtschaft kontinuierlich zunimmt. Daher steige auch die Nachfrage nach sehr speziellem Expertenwissen. 

Der Einsatz externer Personalressourcen hat sich längst zum festen Bestandteil der Personalstrukturen in deutschen Unternehmen entwickelt. So setzt bereits jedes dritte Unternehmen in Deutschland über zehn Prozent flexible Personalressourcen ein und jedes zweite deutsche Unternehmen hat im letzten Jahr den Anteil flexibler Personalressourcen erhöht. Die Auftraggeber profitieren von der hohen Expertise der externen Spezialisten, die ihre Erfahrungen aus zahlreichen Unternehmenseinsätzen und Herausforderungen einbringen können. Besonders geschätzt sind gemischte Teams in der Chemie- und Pharmabranche, im Handel und in der Logistik sowie bei Banken und Versicherungen. Drei Viertel der befragten Führungskräfte aus diesen Branchen attestieren ihren Projektteams mit externen Experten einen Produktivitätsvorteil. 

Kompetente Unterstützung zur Einführung eines neuen Rechnungskontrollsystems hat sich beispielsweise der Leiter des Service Centers Lieferantenverkehr der Otto Group, Michael Felix, gesucht. Sechzig Mitarbeiter arbeiten ihm zu, bis zu 15 Zeitarbeiter haben die Umstellung begleitet. In der Zusammenarbeit mit hochqualifizierten selbstständigen Arbeitskräften sieht Felix auch über die fachliche Qualifikation hinaus eine Bereicherung. „Jeder bringt seinen persönlichen Stil mit und in die Arbeit ein. Aktuell beschäftigen wir vier Haysianer – einen jungen, einen mittleren Alters und zwei erfahrene über Fünzigjährige. Sie bilden zusammen mit unseren Mitarbeitern ein gutes Team“, zeigt sich Felix begeistert. Er schätzt besonders die Möglichkeit, sich kurzfristig solch ideale Teams zur Lösung von Aufgaben zusammenstellen zu können.

Konkurrenzdenken zwischen den eigenen fest angestellten Mitarbeitern und den externen Freiberuflern gibt es aus Sicht von Felix nicht. „Meine Mitarbeiter erleben sie als Experten, die zur Unterstützung und Optimierung einzelner Projekte zu uns kommen. Sie werden als das gesehen, was sie für uns sind – helfende Partner.“

Auch für die Mark-E Aktiengesellschaft, die seit dem 1. Januar 2007 zum Energieverbund der Südwestfalen Energie und Wasser AG (SEWAG) gehört, ist ein Spezialist aus dem Pool der Hays AG im Einsatz. „In der Abteilung Energiehandel beschäftigt Mark-E seit Februar 2006 einen Kaufmann mit fundiertem technischem Zusatzwissen, der überwiegend die Erschließung neuer Geschäftsideen prüft und diese bis zur Umsetzung führt. Diese Zusammenarbeit haben wir in den vergangenen zwei Jahren von Projekt zu Projekt verlängert“, erläutert Dr. Johannes Groß, Leiter Energiehandel bei dem regionalen Energie- und Infrastrukturdienstleister mit Sitz in Hagen.

Er schätzt besonders „die hohe Motivation des selbstständigen Spezialisten und seine kritische Außensicht auf das Unternehmen“, von der die 100-prozentige Tochtergesellschaft der SEWAG profitiert, die  u. a. jährlich rund 6,6 Milliarden Kilowattstunden Strom an über 230.000 Privat- und Geschäftskunden, 1.800 Industriekunden und an Energiehandelspartner liefert.

„Ich schätze die Flexibilität, von Projekt zu Projekt entscheiden zu können, wie ich mein Personal einsetze und ob ich externe Partner mit einbinde“ ergänzt Dr. Groß, der sehr zufrieden mit der Leistung des externen Partners ist. Auch die Kollegen im Team seien begeistert, empfänden die Kooperation als „angenehm, bereichernd und entlastend“.

Ein Steuerberater, ist für die im Umweltservice und der Umwelttechnik tätige Unternehmensgruppe SULO GmbH in Hamburg im Einsatz. Die SULO-Gruppe ist im April 2007 von der französischen VEOLIA-Gruppe übernommen worden; er stellt das Rechnungswesen auf IFRS-Normen um. Seine Spezialgebiete sind die Rechnungslegung nach deutschen und internationalen (IFRS) Normen, Bilanzierung, Konsolidierung, spezielles Steuerrecht, konzerninterne Verschmelzungen und Umstrukturierungen und das Reporting.

„Bei meinen Tätigkeiten als IFRS-Spezialist, Steuerberater und interner Wirtschafts-/Bilanzprüfer ist die Basis selbstverständlich ein absolut perfektes und weitreichendes Fachwissen. Von einem hochbezahlten Externen verlangt der Auftraggeber immer ein Fast Close. Zum anderen muss es einem Zeitarbeiter auch gelingen, sein Wissen anderen mitteilen zu können.“ Aber auch so genannte soft skills sind unerlässlich. „Neben der fachlichen Expertise sollte man unbedingt auch die Eigenschaft haben, ins Team ‚passen’ zu wollen. Dies setzt eine Hands-on-Mentalität und viel Menschenliebe voraus, ebenfalls eine stets optimistische Einstellung - insbesondere in hektischen Zeiten wie zum Jahresabschluss.“

Je nach Projekt beschäftigt auch Axel Jaeger, Director Shared Services bei der Carl Zeiss AG, selbstständige Experten im Finanz- und Rechnungswesen der internationalen Unternehmensgruppe der optischen und opto-elektronischen Industrie. Jaeger schätzt besonders „die hohe Flexibilität und schnelle Eingliederung der Experten in Projektteams“. „Für den kurzfristigen Wissenstransfer in Spezialgebieten ist der projektabhängige Einsatz hochqualifizierter Freiberufler optimal geeignet“, erläutert Jaeger. Das hat er in einer Engpass-Situation getestet – und schätzen gelernt: Binnen 48 Stunden gelang es Hays und der Carl Zeiss AG, einen optimal qualifizierten Experten zu finden, von Deutschland nach Kalifornien zu entsenden und in ein Projekt einzugliedern. „Das ist Flexibilität und Einsatz!“

Prof. Dr. Jutta Rump, Geschäftsführende Leiterin des IBE sieht in den Ergebnissen der Studie einen klaren Trend: „Wir müssen uns verabschieden von der Vorstellung einer Beziehung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber, die über Jahrzehnte hinweg in unveränderter Weise andauert. Für beide Seiten effektiver sind befristete und flexibel gestaltete Bindungen, die gezielt vorhandene und erforderliche Kompetenzen im benötigten zeitlichen Umfang zusammenbringen.“
„Unsere Experten werden zunehmend nicht nur für Projekte, sondern auch bei Vakanzen und zur Unterstützung des laufenden Tagesgeschäfts eingesetzt. Die Business Partner sind gern gesehene Impulsgeber, die ihre Erfahrungen aus anderen Branchen oder Konzernen mit ähnlichen Strukturen einbringen“, ergänzt Jagemann.

An der aktuellen Studie der Hays AG beteiligten sich insgesamt 489 strategische und operative Entscheider , davon 75 Prozent aus Großunternehmen und 25 Prozent aus dem gehobenen Mittelstand.


letzte Änderung am 25.07.2018
Quelle:  www.hays.de
Bild:  © adpic

Drucken RSS
Literaturhinweise
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Controlling- Newsletter

Neben aktuellen Neuigkeiten für Controller und neueingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen , Seminarangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg






Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Controller und und diskutieren ihre Fragen zu Controlling-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige

Fachbeitrag veröffentlichen?

Autorin.jpg Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Themenbereich Controlling. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige
Anzeige

Stellenmarkt

Controller (m/w/d)
HME Europe umfasst fünf europäische Standorte in Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien und engagiert sich in der Messing-Halbzeug- und Kupferrohrproduktion. Mit dem neuen Eigentümer, der Hailiang Co. Ltd., dem chinesischen Marktführer auf dem Kupferrohr- und Messingstangenmarkt, wird seit ... Mehr Infos >>

JUNIOR CONTROLLER m/w/d
Die walter services Gruppe ist seit mehr als 40 Jahren eine feste Größe, wenn es um Kundenservice in Deutschland geht. Namhafte Kunden und starke Marken vertrauen uns – von HSE24 über Walbusch bis Sky Deutschland. Mit rund 3.000 Mitarbeitern an 9 Standorten gehören wir heute zu den größten und er... Mehr Infos >>

Werkscontroller (m/w/d)
Die SNP Handels- und Beteiligungsgesellschaft mbH ist eine Tochter der Darling International Inc. und führend im Bereich „Proteinveredelung“. Für unsere Zentrale in Belm-Icker bei Osnabrück suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Werkscontroller in Vollzeit. Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Controller finden Sie in der Controlling-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipp

Unbenannt.png
SWOT. Für bessere Entscheidungen.Ob Business 1.0 oder 4.0 - je dynamischer die Märkte werden, desto schneller muss auch das Controlling sein: Wo stehen wir tagesaktuell mit dem Umsatz, welche Produkte liefern aktuell welche Deckungsbeiträge oder wie sieht bei der heutigen Auftragslage der Cashflow im nächsten Quartal aus usw. Mehr Informationen >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

COMMITLY – besseres Liquiditätsmanagement
Einfach besseres Cash Flow Management für kleine Unternehmen  Online Bankkonto und Internetzugang. Damit ist COMMITLY auch ohne online Buchhaltung oder Anbindung einsetzbar! COMMITLY macht es leicht, Entscheidungen auf Basis von Cash Flow Prognosen zu treffen. Die Buchhaltung ist dafür ... Mehr Infos >>

ORAGO CC 3.0
ORAGO CC 3.0 Software-Suite Die komplette Softwarelösung für Ihr Produktkostenmanagement & Controlling ORAGO CC 3.0 ist eine modulare Software-Suite, mit der Sie durch freie Wahl der Module ein für Ihr Unternehmen passgenaues Produktkostenmanagement & Controlling-System konfigurie... Mehr Infos >>

Adaptive Insights Planning & Analytics Suite
Adatpive Insights Planning & Analytics Suite *** Marktführer für Cloud Controlling Systeme *** 3.500+ Unternehmen planen aktiv mit der Lösung *** Gartner Leader mit der höchsten Umsetzungskompetenz*** Agile Unternehmen erreichen Veränderungen gemeinsam und konzentriert mi... Mehr Infos >>

Zum Controlling-Software-Verzeichnis >>
Anzeige

Ihre Werbung

Werbung Controlling-Portal.jpg
Hier könnte Ihre Werbung stehen! 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Controlling-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>

Anzeige

Excel-Tools

Globoidkurven & Rollenstern - Berechnungstool
Ein Auslegungs bzw. Berechnungstool für Globoidkurven. Mehr Infos >>

Excel-Tool "doppelte Buchführung" für Buchhaltungs-Übungen
Beim Exceltool Buchhaltung handelt sich es um ein Tool für Übungszwecke, um Buchhaltungsaufgaben zu berechnen. Es richtet sich an Auszubildende im kaufmännischen Bereich, Studenten und alle, die ihre Buchhaltungskenntnisse auffrischen wollen. Dieses Tool ist nicht für die gewerbsmäßige Buchführun... Mehr Infos >>

Business Case berechnen mit Excel
Mit einem Business Case zeigen Sie der Geschäftsleitung oder einem anderen Entscheidungsgremium, ob ein Vorhaben für das Unternehmen vorteilhaft ist. Dazu berechnen Sie die Wirtschaftlichkeit des Vorhabens. Diese Berechnungen basieren auf Ausgaben und Einnahmen. Wie Sie die&nb... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

PLC Preiskalkulations- Tool 

laptop_rechner__pm_AndreyPopov_290px.jpg
Sie wollen ihr Produkt zum besten Preis verkaufen und sich dabei sicher sein, die eigenen Kosten mit einzuplanen?

Das PLC Preiskalkulations-Tool hilft Ihnen dabei. Es bietet umfangreiche Eingabemöglichkeiten und Zuschlagssätze um die bestehenden Kosten Ihres Unternehmens, sowie die Herstellungskosten für das Produkt direkt mit einzubeziehen.  Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

BUNDESVERBAND DER BILANZBUCHHALTER UND CONTROLLER e.V., KOMBI*Seminar! Umsatzsteuer - Aktuelles zum Jahreswechsel 2021/2022, Bielefeld, 04.12.2021 1 Tag
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stufe I - Controllers Best Practice, Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg, Starnberg, 16.08.2021 5 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Bremen, 29.07.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel - als Controlling - Instrument, Mannheim, 12.07.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

PC-COLLEGE , Excel - Pivot - Tabellen / Listenauswertungen Grundkurs, Potsdam/Kleinmachnow, 10.12.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Excel-Aktien-Depot 

4_0-Excel_Aktien_Depot.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten. Das Excel-Tool besteht aus drei verschiedenen Tabellenblättern: Das Blatt "Depot" dient der Verwaltung der einzelnen Aktienbestände. Es ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Das "aktuelle Depot" sowie verkaufte Aktien unter "Historie". Im Tabellenblatt "Übersicht" werden automatische Zusammenfassung der Aktien-Vorgänge nach Kalenderjahren und der wichtigsten Kennzahlen festgehalten. Im Blatt "Parameter" werden Spesensätze für Kauf und Verkauf, Freistellungsauftrag, Vorjahres-GV-Topf und sonstige persönliche Einstellungen hinterlegt.  Zum Shop >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Experten-Tipp

diagramm-pm-stephen-rees.jpgWollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern? Unser Excel-Experte berät und untersützt Sie zu den Produkten der RS-Reihe oder bei der Anpassung und Erweiterung ihrer eigener Excel-Lösungen. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>